Toggle Navigation
 
Routenplaner






luzernmobil
Verkehrsmittel | Öffentlicher Verkehr | Stadt Luzern | Elektronische Busspur  

Elektronische Busspur an der Spitalstrasse

Im August 2018 hat die Stadt Luzern an der Spitalstrasse eine 200 m lange, elektronische Busspur in Betrieb genommen. Eine elektronische Busspur ist keine fix eingezeichnete Fahrbahn auf der Strasse, sondern ein kurzzeitiges Freiwerden der Gegenfahrbahnen zu Gunsten des Buses. Sie kommt nur bei Stau während den Hauptverkehrszeiten zum Einsatz. Über Lichtsignale wird der Verkehr so geregelt, dass der Bus den Rückstau auf der Gegenfahrbahn überholen kann.
Zu diesem Zweck wird, wenn zur Hauptverkehrszeit ein Bus naht, der Individualverkehr mittels Lichtsignal kurzzeitig angehalten. Ist die Fahrspur vom St. Karli Richtung Spital frei, kann der Bus vom Spital her die stehende Autokolonne links überholen. Sobald der Bus wieder auf die rechte Fahrspur zurückgekehrt ist, werden die Lichtsignale wieder grün und der Individualverkehr kann wieder normal zirkulieren.
Durch die Inbetriebnahme der elektronischen Busspur können die Verlustzeiten der betroffenen Buslinien massiv reduziert werden, währenddessen die Einschränkung für den Invidivualverkehr auf eine kurze Zeit beschränkt ist.

Zusätzliche Erneuerungen

  • Die Bushaltestelle Kantonsspital wurden vor das Parkhaus verschoben, von wo die Fahrgäste des öffentlichen Verkehrs über einen neuen Zugang direkt und unkompliziert ins Spital gelangen.

  • Die Bushaltestellen Kantonsspital und St. Karli sind zudem neu behindertengerecht ausgebaut d.h. ein niveauloser Ein- und Ausstieg ist möglich.
  • Die ehemalige Bushaltestelle in Richtung St. Karli wurde zu einer "Kiss&Ride"-Kante umgestaltet. Autofahrende können nun Personen, die das Kantonsspital besuchen, dort bequem rasch ein- und aussteigen lassen.

  • Zudem wurde auf der Spitalstrasse zwischen der St.-Karli-Strasse und dem Luzerner Kantonsspital ein lärmarmer Strassenbelag installiert und Tempo 30 eingeführt.


Diese Seite weiterempfehlen:

 
<
 

Diese Seite weiterempfehlen: